Impressum (Bibliothek für Hugenottengeschichte)

 

Bibliothek für Hugenottengeschichte – Eine Zeitschrift des  

Internationalen Instituts für Religionsfreiheit (IIRF)

 

Die Bezeichnung Bibliothek für Hugenottengeschichte ist ein nach § 5 (1) und (3) MarkenG rechtlich geschützter Werktitel.

Kontakt

Bibliothek für Hugenottengeschichte

Redaktion & Verlag

Friedrichstraße 38

53111 Bonn

 

E-Mail: redaktion@bfhg-news.de

Internet: www.bfhg-news.de

Chefredakteur

 

Daniel Röthlisberger, MTh & M.A. / Drs. phil.

Mitglied der Association suisse pour l´histoire du Refuge huguenot

und der Deutschen Hugenotten-Gesellschaft (DHG)

E-Mail: redaktion@bfhg-news.de

Erscheinungsweise

Regelmäßig ein- bis zweimonatlich (6-12 Ausgaben/Jahr)

Bezugspreis und Abonnement

Der Bezug unserer Zeitschrift ist kostenlos. Sie bestellen die Zeitschrift, indem Sie Ihre E-Mailadresse rechts am Bildrand in das entsprechende Feld eintragen und den "Anmelden"-Button betätigen. Zu Ihrer Sicherheit: Aus Datenschutzgründen erhalten Sie nach der Anmeldung automatisch eine E-Mail mit der Aufforderung, Ihre Anmeldung per Mausklick auf einen angegebenen Link zu bestätigen. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Bestellen und abbestellen

Die Zeitschrift können Sie mit einer einfachen Benachrichtigung an redaktion@bfhg-news.de bestellen und jederzeit auch wieder abbestellen.

Urheber- und Verlagsrechte

Die Zeitschrift einschließlich aller ihrer Teile und Ausgaben ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Manuskripte

Beiträge können Sie unaufgefordert einreichen: redaktion@bfhg-news.de. Bitte achten Sie darauf, dass wir nur per E-Mail übermittelte Beiträge entgegennehmen können. Die Redaktion entscheidet selbstständig über eine etwaige Veröffentlichung und kann eine solche ohne Begründung ablehnen. Auch haften wir nicht für unaufgefordert zugesandte Manuskripte. Eine Vergütung für veröffentlichte Manuskripte in Form eines Autorenhonorars findet nicht statt. Mit der Annahme zur Veröffentlichung überträgt der Autor dem Verlag das aussschließliche Recht zur Veröffentlichung für die gesamte Zeit bis zum Ablauf des Urheberrechts.